XXL Teddy – Für alle die es etwas größer mögen!

Sie werden es nicht glauben, aber ein riesen Teddy* steht bei vielen ganz oben auf der Geburtstags- oder Weihnachtswunschliste. Und das gilt nicht nur für Kinder – auch Erwachsene lieben die xxl-Teddybären – größer, plüschiger und kuscheliger als der normale und herkömmliche Teddybär!

xxl teddy


Also worauf warten Sie – der nächste Geburtstag oder Weihnachten steht bald vor der Tür, warum also nicht mal etwas Außergewöhnliches schenken. Eines können wir Ihnen jetzt schon versprechen: Je größer der Bär, desto größer die Kinderaugen! Sie wollen sicherlich nichts Langweiliges schenken, kein Geschenk einfach so von der Stange. Nichts Kleines und feines – es muss groß sein – je größter desto besser. Kinder lieben große Geschenke, denn dann haben sie viel zum auspacken. Etwas großes, nein besser noch: Etwas riesiges! Aber lassen Sie uns nicht direkt übertreiben, wir wissen schon, was Sie suchen! Es soll groß sein, einzigartig, flauschig, kuschelig und einfach unglaublich niedlich zum angucken.


Wie groß sind XXL-Teddybären?

Den XXL-Teddybär* kennen viele vielleicht noch aus den Volksfesten, wenn der Partner liebevoll einen riesen Fang an den Schauständen machen konnte. Zwar gibt es diese Schaustände noch heute, allerdings entsprechen solche XXL-Plüschvariationen nicht mehr heutigen Qualitätsansprüchen. Aber wie groß darf es eigentlich sein? Wirklich riesige XXL-Teddybären können ruhig einmal bis zu knapp 6 Meter groß sein.


Wo kommt er her, der riesen Teddybär?

Beliebte Teddybären bei Amazon


Der XXL-Teddybär – ein Trendsetter für die Ewigkeit

Schenkt man der deutschen Legende glauben, so wurde der erste Teddybär im Jahre 1902 von Richard Steiff in Giengen entwickelt. Wussten Sie, dass der erste Bär von Steiff den Namen 55 PB trug und bereits damals vollständig bewegliche Arme und Beine trug? Richard Steiff schickte den Bären in die USA, in der Hoffnung er würde dort gut ankommen und er könne seine Produktion in den USA ausweiten. Fehlanzeige! Der Bär kam postwendend zurück. Warum? Er gefiel einfach nicht.

xxl teddybär
© gertrudda – Fotolia.com                                                                                                   #77138130

Die Spielzeugherstellerin Margarete Steiff nahm den Bären daraufhin mit auf einen Messestand nach Leipzig wo ihn dann ein amerikanischer Vertreter kaufte und als Mitbringsel erstand. Jetzt möchte man meinen, dass sich wohl jedes Kind über einen Steiff-Bären freuen würde? Nun, damals wusste man die beruhigende Wirkung eines Stoffbärens wohl noch nicht zu schätzen, denn er gefiel dem Beschenkten Kind nicht.


Warum heißt der Teddybär überhaupt Teddybär?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum der Teddybär so heißt, wie er eben heißt? Nein? Wir haben uns diese Frage schon länger gestellt und sind der Namensforschung auf den Grund gegangen. Und die Antwort wird Sie vielleicht überraschen! Punkten Sie also bei dem Teddybären-Geschenk mit exklusivem Fachwissen und bringen Sie Geschichte mit!

riesen teddy
© alleks – Fotolia.com     #96391882

Letztendlich landete der Teddybär also in der Auslage eines Geschäftes und es schien so, als würde er dort seine letzten Atemzüge tun, ehe er von der Bildfläche verschwinden würde. Aber wie es die Geschichte ebenso wollte, hat ihn niemand anderes gekauft als Teddy Roosevelt. Na, kommt Ihnen der Name bekannt vor!

Sie haben richtig gehört! Teddy Roosevelt schenkte den Bären seiner kleinen Tochter zum Geburtstag und diese hatte sehr wohl etwas für den Steiff-Bären übrig. Und jetzt raten Sie mal, welchen Namen die kleine Tochter dem Bären aufs Auge drückte? Liebevoll benannte sie den Bären „Teddy“ – nach ihrem Vater. Eine liebevoll Geste und ein kultureller Meilenstein wurde gesetzt.

… Seit diesem Zeitpunkt steigerte sich die Beliebtheit der Bären von Jahr zu Jahr und im Jahre 1903 – genau ein Jahr später – bestellten amerikanische Vertreter 3000 Steiff-Bären bei der Firma von Richard Steiff. Sie können sich denken, das war der Durchbruch. Den Namen Teddybär behielt der Bär und das wird wohl noch unser ganzes Leben lang so bleiben.


Von klein bis groß  – Bären in allen Varianten

Der aktuell größte XXL-Teddybär misst ganze 5,40 Meter und steht im Deutschen Teddybär-Museum in Sonneberg. Die Firma, die ihn entworfen hatte heißt Martin Bären. Und ja – die Teddybären haben sogar ihr eigenes Museum bekommen. Unglaublich, denkt man an die anfängliche Geschichte des ersten Bären zurück. Und wenn es einen größten Bären gibt, so gibt es sicherlich auch den kleinesten Teddybären der Welt. Stimmt. Der kleineste Bär der Welt kommt ebenfalls aus Deutschland und misst nur 5 Millimeter.
Für die ganz normalen Teddybär-Liebhaber gibt es die Variante der XL Teddybären von bis zu 80 Zentimeter – ein stink normaler Bär eben. Unter einem XXL-Teddybären verstehen wir jedoch ganz andere Teddybären, die mindestens eine Größe von 100 Zentimeter und mehr messen. Und jetzt können wir beinahe schon von lebensgroßen Teddybären sprechen, denn alle weiteren Teddybären messen bis zu 3 Meter. Sie wissen, diese Größe misst nicht mal der größte Mann der Welt. Wobei wir das natürlich nicht zu 100 Prozent wissen.

Qualitätsmerkmale bei XXL-Teddybären

Ein Teddybär ist nicht gleich einfach nur ein Teddybär – wie in vielen Fällen gibt es zwischen Herstellern und den Verarbeitungsvarianten große Unterschiede. So können wir von Billig-Bären sprechen oder aber wirklich von hochwertigen XXL-Teddybären.

Aber woran erkennen Sie qualitativ hochwertige XXL-Teddybären?

Ein hochwertiger XXL-Teddybär wird meist aus Mohair gefertigt, auch Plüsch und Alpaka können für die riesen Teddys in Betracht gezogen werden. Sie werden es merken, wenn Sie den ersten Fühltest, bzw. Kuscheltest, mit dem Bären machen. Viele Bären, meist die, die etwas günstiger verkauft werden, riechen schon sehr synthetisch. Im direkten Vergleich mit hochwertigen XXL-Teddybären können Sie den Unterschied sogar deutlich fühlen. Warum so ein Aufwand? Ganz einfach – es gibt mittlerweile unzählige Erwachsene Teddybär-Liebhaber und die achten besonders auf Qualität. Und auch viele Eltern wollen natürlich ihre Kinder nicht mit synthetischen Spielsachen spielen oder kuscheln lassen und geben letztlich lieber mehr für den XXL-Teddybären aus. Und das ist auch absolut empfehlenswert.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines XXL-Teddybärs achten?

Zunächst sollten Sie sich über die Marke informieren, denn diese gibt bereits auf den Internetseiten oder aus Bekanntheitsgründen Aufschluss über die Herstellungsart. Wir alle wissen zum Beispiel, dass Steiff eine sehr qualitativ hochwertige Verarbeitung bevorzugt und die Bären mit viel Liebe zum Detail hergestellt werden. Das ist Verbrauchern heutzutage sehr wichtig. Und man könnte fast sagen, dass jeder Bär ein wenig seinen eigenen Charakter hat – das ist aber nur eine Vermutung.

Qualitätsbären erkennen Sie daran, dass sie absolut mit Liebe zum Detail hergestellt und produziert wurden. Achten Sie auf das weiche und hochwertige Material der XXL-Teddybären. Achten Sie auf den Ausdruck in seinem Gesicht – ja wirklich – liebevoll produzierte Bären haben einen wirklich ausdrucksstarken Ausdruck und man verliebt sich direkt in sie. Ein weicher, liebevoller Gesichtsausdruck der sagt: „Bitte nimm mich mit nach Hause!“ Kennen Sie doch oder?
Jeder XXL-Teddy ist eine eigene Persönlichkeit. Alle Plüschmaterialien sollten sorgfältig verarbeitet sein. Außerdem sollte sich der Bär bei mind. 30 Grad waschen lassen können, ohne dass dieser gleich kaputt geht. Diese Dramatik wollen Sie nicht erleben!
Achten Sie ebenso darauf, dass Ihr XXL-Teddybär aus möglichst großen, deutschen Traditionshäusern stammt. Wir nehmen gerne das Beispiel von Steiff dafür. Aber auch andere deutsche Markenhersteller sind absolut zu empfehlen. Verzichten Sie bitte auf billige China-Importe.

Ein XXL-Teddy mit Siegel und TÜV?

Allerdings – Wichtig ist es, beim XXL-Teddy auf das Siegel und Zertifikat zu achten. Das CE-Siegel bieten für den riesen Teddybär einen ersten Anhaltspunkt für gute Qualität. Wichtig auch, dass das Produkt möglichst schadstofffrei produziert wurde. Das kann ein solches Siegel schon einmal ausschließen. Ein China-Import-Bär kann das natürlich nicht und Sie würden nicht genau wissen, mit was Ihr Kind da gerade kuschelt. Gruselige Vorstellung, aber leider wahr! Wichtig ist auch die Einhaltung der Europäischen Sicherheitsnorm für den Riesen Teddybär mit Namen DIN EN 71 und die Beachtung des TÜV-Siegels oder GS-Zeichens für den Riesen Teddybär, die für geprüfte Sicherheit stehen. Qualitäts-Teddys werden regelmäßig geprüft, um den Qualitätsstandard zu sichern. Nicht nur der Riesen Teddy selber, sondern auch die Verpackung sollte frei von schädlichen Chemikalien sein, weil sich der Riesen Teddy längere Zeit darin befindet. Achten Sie deshalb auf das RESY-Zeichen bei Transport- und dem Grünen Punkt bei Plastikverpackungen.

XXL-Teddybären – eine Faszination für sich

Warum sind die XXL-Teddybären immer noch so faszinierend? Wir kennen sie doch mittlerweile seit vielen Jahren! Ich bitte Sie – natürlich liegt das an der Größe des Bären. Wie gesagt, je größer der riesen Teddy, desto größer die Kinderaugen. Und wir können es verstehen, denn auch wir lieben die XXL-Teddybären. Wer es aber noch größer haben möchte, der kann sich auch für einen 2 Meter Teddy entscheiden.

Warum? Sie können uns jetzt für Verrückt halten, aber ein XXL-Teddybär wirkt auf uns, und hoffentlich auch bald auf Sie, wie ein gutmütiger und liebevoller Beschützer. Und welches Kind wünscht sich nicht einen solchen Begleiter? Ein XXL-Teddybär bietet Geborgenheit und behütet uns. Wenn wir traurig sind, weinen wir uns an ihm aus, wenn wir fröhlich sind, spielen wir stundenlang mit ihm. Und heute, wenn wir uns einen Teddybären ansehen, fühlen wir uns wirklich emotional berührt weil uns dieser Bär an unsere eigene Kindheit erinnert. Geben Sie es zu – auch Sie haben noch ihren persönlichen Kindheitsbär irgendwo verstaut?

Es gibt einfach niemanden, der von den Kultbären nicht um den Finger gewickelt wurde und sich nicht davon angesprochen fühlt. Und das obwohl es zahlreiche andere Tier- oder Puppenvarianten gibt – einen Teddybär kann keiner ersetzen. Und riesen Teddys beeindrucken uns noch viel mehr, denn diese besitzen noch einmal eine ganz eigene Ausstrahlung. Riesenteddys sind Wegbegleiter, Blitzableiter für manche Sorgen, Ansprechpartner und Kuschelobjekt zugleich. Und außerdem – die Teddys sind für jedes Geschlecht geeignet, auch Männer mögen die Kuschelbären – auch wenn sie das vielleicht nicht zugeben können.

XXL Teddy kaufen und überraschen

Sie kaufen also nicht einfach nur irgendeinen Bären oder irgendein Geschenk – Nein – Sie kaufen viel mehr als Sie sich vorstellen können. Teddybären werden niemals aus der Mode kommen, sie werden uns niemals langweilen oder uninteressant für uns werden. Sie werden uns niemals auf die Nerven gehen und wir werden die Bären nie entsorgen weil sie alt sind. Sehen Sie – ein XXL-Teddy oder ein Riesen Kuscheltier ist ein einzigartiges Geschenk – eine simple Idee, dennoch unglaublich wirkungsvoll und beeindruckend.

Probieren Sie es aus und stöbern Sie in unserer persönlichen XXL-Teddybären-Welt!